quEAR! 2013

quEAR 2013

2013 zog das quEAR! Festival auf das Gelände des alternativen Kinos und Veranstaltungsortes ZUKUNFT und der Raumerweiterungshalle am Ostkreuz in Berlin.

Während des Festivals wurden 14 verschiedene Klanginstallationen ausgestellt, ein Hörprogramm mit rund 50 Hörstücken präsentiert, Workshops durchgeführt, sowie eine Performance-Nacht dargeboten. Etwa 800 Gäste besuchten das Festival an diesem Wochenende und ca. 300 Besucher_innen lauschten den Performances am Samstag Abend.
Die Beiträge kamen aus verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt, darunter Chile, Spanien, Frankreich, Belgien, Argentinien, USA, Kanada, Österreich, Australien, Neuseeland, Tschechien und Deutschland. Sie behandelten ein breites Spektrum an Themen wie die Geschichte lesbischen Aktivismus, Trans* Kinder, weibliches Begehren und die Frage ihrer Darstellung, alternative Familienpolitik, Normativität in der schwulen Bärenkultur, Frauen in argentinischen Gefängnissen, queeren Hip-Hop-Künstlern mit Behinderungen, die Intersex-Bewegung, den Umgang mit alltäglichem Rassismus, Lebensgeschichten von transmaskulinen People of Colour, geschlechts-spezifische Toiletten, Femmes in der Queer Community, Schönheitsnormen, Mobbing, trans* Weiblichkeiten, eine queere Harry Potter Lesung, sound porn und vieles mehr! .

Das komplette Programm zum Nachlesen findet ihr hier.

quEAR! 2013 wurde möglich gemacht mit der finanziellen Unterstützung von:

trut_logo_wp elledorado

 

Dank an unsere Medienpartner_innen: